Auszeichnung Flusstagebuch-Wettbewerb am 05.12.2023

Kategorie: Neuigkeiten

Über einen Preis im Flusstagebuch-Wettbewerb an der Gera können sich die Kinder des AWO-Kindergartens in Mittelhausen, der Kinderland Ringleben e.V. sowie die Jugendwohngruppe der Jugendhilfe Gebesee freuen. Ihre Tagebücher überzeugten die Jury mit einer Fülle an Entdeckungen an Gera und schmaler Gera.

Zusammen mit ihren Erzieherinnen liefen die älteren Kinder der „Mittelhäuser Spatzen“ die Brücken über die schmale Gera ab, untersuchten die Flusstiefe und schauten sich die Tiere näher an. In ihrem Tagebuch sammelten sie Zeichnungen, aber auch Lieder und Spiele, durch die sie mehr über den Lebensraum erfahren haben. Fotos zeigen Kinder beim Floßbau und bei Spaziergängen am Fluss. Die Kinder des Kinderland Ringleben e.V. untersuchten die Gera. Im Sommer konnten sie an einer sehr flachen Stelle im Flusswasser stehen, schauten den Pflanzen beim Blühen zu und rochen mal daran. Die Jugendlichen aus Gebesee entdeckten den Fluss per Fahrrad. Sie radelten bis zur Krämerbrücke nach Erfurt und filmten ihre Entdeckungen von Schafen, Wehranlage, Uferpflanzen, Freizeitanlagen, und der Wasserfontäne im Park. Ihr Wettbewerbsbeitrag war eine filmische Dokumentation.

Der Präsident des Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz, Mario Suckert sowie Vertreter der Thüringer Landgesellschaft mbH aus Erfurt Mittelhausen bedankten sich am 05. Dezember 2023 bei den Kindergartenkindern in Mittelhausen und Ringleben für ihr Interesse und ihre Teilnahme am Wettbewerb. Die Kinder erhielten dafür eine Flussentdeckerkiste mit Lupen, Keschern, Büchern und Fingerpuppen zu Flussbewohnern. Damit können sie weitere spannende Entdeckertouren unternehmen und neue tierische Flussbewohner kennenlernen. Für Ihr herausragendes Flusstagebuch werden sie zudem mit einer Puppentheater-Aufführung in ihrer Einrichtung ausgezeichnet. Die Jugendlichen können sich über eine gemeinsame Schlauchbootfahrt freuen.

Der Wettbewerb wurde im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit zu Vorhaben zum Hochwasserschutz und zur Gewässerentwicklung in der Geraaue erstmalig ausgelobt. Den Initiatoren des Wettbewerbs geht es darum, Kinder und ihre Familien sowie Schulklassen wieder mehr für den Fluss vor ihrer Haustür zu interessieren. So startete der Wettbewerb unter dem Titel „Entdeckerfreuden an der Geraaue“. Mehrmalige Besuche am Fluss sollen das Wissen erweitern und die Wahrnehmung der Gewässersituation fördern.

Im kommenden Jahr wird der Wettbewerb an der Gera weitergehen. Zudem können Schulen in der Gera-Aue nördlich Erfurt an Projekttagen teilnehmen. Die Initiatoren freuen sich über weitere Flussentdecker und interessierte Schulen.

Thüringer Landgesellschaft mbH Neustadt
Ernst-Thälmann-Straße 16
07806 Neustadt an der Orla
Tel. 036481-217-26

Sinnfonia – Nachhaltigkeits- und Umweltbildung
Röttelmisch 23, 07768 Gumperda
Tel. 036422-22498
Mail: info@sinnfonia.de

Bild-Quellen: Susanne Mohr, K-concept

Vorheriger Beitrag
Wettbewerb Flusstagebuch Entdeckerfreuden an der Gera: Einsendeschluss ist vorbei
Nächster Beitrag
Preis für die Jugendwohngruppe in Elxleben im Wettbewerb „Entdeckerfreuden an der Gera“

>> Übersicht aller Neuigkeiten