Hochwasser Mai 2019 Warnstufe 1

Hochwasser Mai 2019 (Warnstufe 1)

Verbesserung des Hochwasserschutzes an der nördlichen Gera

Zum Schutz der Siedlungsgebiete und der weiträumigen landwirtschaftlich genutzten Auen wurden in der Vergangenheit beidseitig der Gera Deiche errichtet. Die Deiche weisen einen inhomogenen Aufbau und erhebliche Probleme hinsichtlich der Funktions- und Standsicherheit auf. Hochwasser können nur in dem schmalen Bereich zwischen den Deichen abgeführt werden. Die Wasserspiegel steigen rasch an und führen zur Überlastung des Systems. Diese Situation konnte während der Hochwasser in den letzten Jahren beobachtet werden.

Im Hinblick auf einen nachhaltigen Schutz ist eine Umgestaltung des Hochwasserschutzsystems vorgesehen. Siedlungsgebiete, Gewerbestandorte und Infrastrukturanlagen sollen durch teilweise rückverlegte Deiche für seltene Hochwasser sicher geschützt werden. Die landwirtschaftlich genutzten ehemaligen Flussauen erhalten einen Schutz gegen häufige Hochwasser. Bei seltenen Ereignissen werden sie gezielt geflutet und ermöglichen eine weiträumige Hochwasserabführung und Hochwasserrückhaltung. Damit können Wasserspiegelhöhen, Strömungsgeschwindigkeiten und Gefahrenpotenziale niedrig gehalten und die Wellenscheitel gedämpft werden.

Gleichzeitig soll mit dem Vorhaben eine ökologische Aufwertung des Gewässers und eine attraktivere Gestaltung der Flusslandschaft erreicht werden.

Das Vorhaben soll den in der Region lebenden Menschen dienen. Deshalb möchten wir Sie mit dieser Internetpräsentation über das Planungsvorhaben informieren und Ihre Wünsche, Hinweise und Anregungen berücksichtigen.

Aktuelles zum Thema

Baubeginn in Ringleben Bild 1
Kategorie: Neuigkeiten

Baubeginn in Ringleben

Im November 2021 haben die vorgezogenen Baumaßnahmen zur Ertüchtigung des Mahlgeradeiches in Ringleben begonnen. Die Maßnahme umfasst einen ersten 250 m langen Abschnitt und ordnet sich in das Gesamtvorhaben zur Verbesserung des Hochwasserschutzes an der nördlichen Gera  ein. Die Maßnahmen umfassen die Ertüchtigung des Bestandsdeiches durch Einbringen einer Spundwand und…
3-Spundwand mit DVW auf abgesenkter Krone
Kategorie: Neuigkeiten

Herstellung eines differenzierten Hochwasserschutzes und Verbesserung des Gewässerschutzes

Der Freistaat Thüringen, vertreten durch die Thüringer Landgesellschaft mbH hat beim Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz – Referat 52 einen Antrag auf Planfeststellung nach § 68 Abs. 1 Wasserhaushaltsgesetz (WHG) zur Herstellung eines differenzierten Hochwasserschutzes und Verbesserung des Gewässerschutzes von Gewässerkilometer 11+400 bis 0+360 an der Gera im Landkreis…

>> Übersicht aller Neuigkeiten

Menü