Hochwasser Mai 2019 Warnstufe 1

Hochwasser Mai 2019 (Warnstufe 1)

Verbesserung des Hochwasserschutzes an der nördlichen Gera

Zum Schutz der Siedlungsgebiete und der weiträumigen landwirtschaftlich genutzten Auen wurden in der Vergangenheit beidseitig der Gera Deiche errichtet. Die Deiche weisen einen inhomogenen Aufbau und erhebliche Probleme hinsichtlich der Funktions- und Standsicherheit auf. Hochwasser können nur in dem schmalen Bereich zwischen den Deichen abgeführt werden. Die Wasserspiegel steigen rasch an und führen zur Überlastung des Systems. Diese Situation konnte während der Hochwasser in den letzten Jahren beobachtet werden.

Im Hinblick auf einen nachhaltigen Schutz ist eine Umgestaltung des Hochwasserschutzsystems vorgesehen. Siedlungsgebiete, Gewerbestandorte und Infrastrukturanlagen sollen durch teilweise rückverlegte Deiche für seltene Hochwasser sicher geschützt werden. Die landwirtschaftlich genutzten ehemaligen Flussauen erhalten einen Schutz gegen häufige Hochwasser. Bei seltenen Ereignissen werden sie gezielt geflutet und ermöglichen eine weiträumige Hochwasserabführung und Hochwasserrückhaltung. Damit können Wasserspiegelhöhen, Strömungsgeschwindigkeiten und Gefahrenpotenziale niedrig gehalten und die Wellenscheitel gedämpft werden.

Gleichzeitig soll mit dem Vorhaben eine ökologische Aufwertung des Gewässers und eine attraktivere Gestaltung der Flusslandschaft erreicht werden.

Das Vorhaben soll den in der Region lebenden Menschen dienen. Deshalb möchten wir Sie mit dieser Internetpräsentation über das Planungsvorhaben informieren und Ihre Wünsche, Hinweise und Anregungen berücksichtigen.

Alle Neuigkeiten zum Thema

Kategorie: Aktuelles, Flusstagebuch Presseberichte

Veranstaltungstipp: Flussentdeckertour für Familien

07.06.2024 um 15.30 Uhr in WalschlebenTreffpunkt: „In der Aue“ nahe des Bahnhofs Walschleben Dauer: etwa zwei Stunden Anmeldung: unter 0151-12818816 „In der Aue“ besuchen wir den Bau eines neuen Hochwasserschutzdeichs. An der Gerabrücke vergleichen wir den begradigten, eingedeichten Abschnitt mit dem renaturierten Flussabschnitt. Dort erforschen wir, wie schnell der Fluss…
Kategorie: Flusstagebuch Presseberichte

Veranstaltungstipp: Flussbadetag in Erfurt

13.07.2024 um 14:30-17:30 Uhr in ErfurtWo? Nähe Nordpark & Spielplatz im „Klärchen“ direkt an der Gera zwischen Pappelstiegbrücke und Rennbahn Wann? Zwischen 14:30 und 17:30 Uhr Was? Spannendes zu Flusstagebuch & Wettbewerb Anbaden Kinderschminken Lern-Bausteine zum Thema Fluss Limo & Snacks Slackline Eine Veranstaltung im Rahmen des Wettbewerbs „Flusstagebuch Gera-Aue…
Kategorie: Schulprojekte

Exkursion an der Ilm: Jenaplanschule Weimar, Klasse 4-6

Schüler und Schülerinnen der „Löwen“, einer Stammgruppe von 4-6. Klässlern der Jenaplanschule Weimar, unternahmen eine Exkursion an die Ilm in Weimar. Ziel der Wanderung am Fluss war die neue Fischtreppe am Burgmühlenwehr im Ilmpark. Bei Untersuchungen der Fischfauna in 2022 oberhalb des Wehres wurden Äsche, Dreistachliger Stichling und Bachforelle gefunden.…